.
16.06.2023 bis 17.06.2023


Das Rockfestival

im Osnabrücker Nordkreis 


Der Vorverkauf für die zweite Auflage des B:O:A's startet am 15.08.2022 um 18:00 Uhr

Damit die Vorfreude auf das Bruch Open Air 2023 schonmal steigt, hier die ersten Bands!

Veröffentlicht 14.08.2022

Hobo at the Railroadstation. In klassischer Besetzung pflanzen die vier Ibbenbürener ehrlichen, handgemachten Bluespunk mit derbe Dampf und englischen Texten in die Ohren ihrer Fangemeinde, welche durch Club- und Festivalauftritte, unter anderem mit Größen wie Kissin‘ Dynamite, V8 Wankers, Thundermother, Rantanplan und Green Jelly, stetig wächst.

... sei doch einfach mal dabei. Schon beim ersten B:O:A war dieser Song unsere kleine inoffizielle Hymne von Splitterfaser. Dieses Powertrio geht steil nach vorne, wenn die Jungs ihre Stromgitarren erklingen lassen. Spontan spielten die Jungs einen weiteren Tag bei uns, als eine Band krankheitsbedingt ausgefallen ist, ohne ein Stück wiederholen zu müssen. Bis auf eins: "Sei doch einfach mal dabei".

Veröffentlicht 25.07.2022

rekkorder aus Hamburg stehen für eingängigen und energiegeladenen Alternative-Rock. Stilbildend sind der Gesang der kolumbianischen Frontfrau Nina Lucia sowie der Riff-orientierte Spiel von Gitarrist Bernd Bloedorn.


„Da muss Salz dran“ – das klingt gerade ein bisschen nach einem Kochrezept oder der Kritik beim Mittagessen, die zu einem Ehestreit führt. Eigentlich handelt es sich aber um den Namen einer Band, die 2019 gegründet wurde. Der Name deutet wohl an, dass Musik das Salz in der Suppe ist.



Das erste Bruch Open Air ist bereits Geschichte. Wir bedanken uns bei Allen, die uns bei diesem Vorhaben unterstützt haben. Es war ein überwältigendes Wochenende. Danke!

v.l.n.r: Hermann, Flo, Ania, Olaf, Christian, Tower, Uli, Ingo, Molly. Es fehlen: Toto und Dietmar


BILDER 2022